Abschlussseminar und Strategieworkshop Klimaanpassung Projekt AKKlima-Oberrhein

Abschluss- und Strategieworkshop zum nachhaltigen Wissenstransfer in der Region Oberrhein und zur Verstetigung der Projektergebnisse. Weitere Informationen zum Projekt AKKlima-Oberrhein und zu den Seminaren finden Sie hier.

Programm

09.30 Uhr Ankunft und Begrüßungskaffee

10.00 Uhr Begrüßung – Einführung in die Thematik, Ziele und Stand im Projekt „AKKlima Oberrhein“
Diana Sträuber, fesa e.V. & Dr. Wulf Westermann, ifpro

10.20 Uhr Monitoring zur Anpassung an den Klimawandel in Baden-Württemberg
Dr. Sabrina Plegnière, Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz BW

10.50 Uhr Kennenlernen – Informationsaustausch

11.15 Uhr Kaffeepause

11.35 Uhr Klimopass und andere Fördermöglichkeiten für die Anpassung an die Folgen des Klimawandels
Dr. Svea Wiehe, Umweltministerium Baden-Württemberg

12.05 Uhr Das Projekt „AKKlima Oberrhein“ im Rückspiegel
Dr. Wulf Westermann, Institut für Fortbildung und Projektmanagement ifpro

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Erkenntnisse, Ergebnisse und Impulse
Dipl.-Ing. Armin Bobsien, fesa e.V.

Kurzvorstellung

  • Klimaanpassung Stadt Singen (Markus Zipf, Klimaschutzmanager)
  • Projekt klimafit: Bürger qualifizieren (Dr. Wulf Westermann, ifpro)

14.15 Uhr Kommunen und komplexe Fragestellungen: Neue Ansätze in der Kompetenzentwicklung für Entscheidungsträger am Fallbeispiel Murgtalschule: Lernort für den Klimaschutz
Gabrielle Harrer-Puchner, System Logics St. Gallen

14.40 Uhr Podiumsdiskussion „Kommunen befähigen“ – Gäste Ralf Schüle (angefragt, Wuppertal Institut – Projekt: Kommunen Befähigen (KOBE); Dr. Hans Schipper, Süddeutsches Klimabüro am KIT Karlsruhe; Armin Bobsien (fesa e.V.);   Moderation: Wulf Westermann, ifpro

15.30 Uhr Kaffeepause

15.50 Uhr Netzwerk RegioKlima Oberrhein, Kooperationsbörse

16.15 Uhr Zusammenfassung Ergebnisse und Abschlussrunde

16.30 Uhr Veranstaltungsende 

Flyer_6.Seminar_Bild