Dr. rer. nat. Wulf Westermann

Wulf Westermann (Geschäftsführer ifpro) studierte Biologie in Marburg und promovierte am Institut für Immunologie der TU Dresden. Nach langjähriger Tätigkeit in der universitären Forschung und im medizinischen Projektmanagement in der pharmazeutischen Industrie etablierte er bei ifpro den Fachbereich Klimaschutz, Klimaanpassung und Erneuerbare Energien. Er ist neben der Geschäftsführung für Projekte und Fortbildungen zu diesem Themenfeld verantwortlich.

Klimaschutzmanager der Stadt Emmendingen, Mitarbeiter beim fesa e.V. bei Projekten im Breich Klimawandel und Klimaanpassung, Energiemanagement und Klimaschutz

Dipl.-Ing. Armin Bobsien

Landschaftsplanung an der TU Berlin (1998), Europäisches Umweltrecht an der Universität Koblenz-Landau (2000), Klima- und Ressourcenschutzmanagement Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung (GNE) Witzenhausen (2010), 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Umweltbildung, Klimaschutz, Regionalentwicklung und Nachhaltige Stadtentwicklung in Bürgerbeteiligungsprojekten in Surabaya (Indonesien), Berlin (BRD) und London (UK), seit 2011 Projektleiter „Energieautonome Kommunen“ fesa e.V.

Foto_Niekisch

Nathalie Niekisch, B.Sc.

Nathalie Niekisch studierte Psychologie an der Universität Konstanz und ist seit 2015 als freiberufliche Umweltpsychologin aktiv. Als solche ist sie Mitgründerin des Vereins Wandelwerk e.V. Seit 2019 ist sie Geschäftsführerin des fesa e.V. und freut sich auf die Verbindung ihrer zwei beruflichen Standbeine. Insbesondere liegt ihr die Kommunikation von Klimawandel und dessen Folgen am Herzen – sie macht sich gerne für einen lösungs- anstelle eines problemorientierten Ansatzes stark.

Frank Philipps, Klimawandel, Klimaanpassung, Klimaschutz, Erwachsenenbildung, Seminar

Dipl.-Geogr. Frank Philipps, M. Sc.

Frank Philipps studierte angewandte physische Geografie in Trier sowie Umweltmonitoring an der Hochschule Vechta. Anschließend forschte er am Karlsruher Institut für Meteorologie und Klimatologie  zu den Auswirkungen des Klimawandels. An der Universität Freiburg arbeitete er in den letzten Jahren im Rahmen des Forschungsprogramms KLIMOPASS im Bereich Klimaanpassung in der Region Freiburg. Seit März 2017 ist er beim fesa e.V. im Projekt „klimafit“ tätig. Seit April 2019 ist er Klimaschutzmanager der Stadt Rheinfelden.

Mona Schätzle, B.Sc.

Mona Schätzle studierte Meteorologie am Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe. Zurzeit absolviert sie ihren Master im Studiengang Umweltwissenschaften mit der Profillinie „Landnutzung und Naturschutz“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Studienbegleitend arbeitete sie beim fesa e. V. im Projekt „AKKlima-Oberrhein“ und ist momentan bei ifpro im Bereich Klimawandel und Klimaanpassung tätig.

Christian Geißler

Christian Geißler, M. A.

Christian Geißler studierte Rechts- und Sozialwissenschaften in Freiburg, danach war er langjähriger Mitarbeiter in einem Umwelt-Ingenieurbüro und übernahm dort vorwiegend gutachterliche Tätigkeiten. Seit 1990 ist er in der beruflichen Fort- und Weiterbildung tätig, Lehrbeauftragter an den Universitäten Freiburg und Lüneburg, sowie an der Hochschule München. Christian Geißler ist Aufsichtsratsvorsitzender der Solar-Bürger-Genossenschaft in Freiburg. Bei ifpro übernimmt er die wissenschaftliche Begleitung und betreut den Fachbereich Projektmanagement.