Willkommen beim klimafit-Hub Baden-Württemberg!

Im Frühjahr 2022 startete erneut der Kurs zum Thema Klimawandel, -schutz und -anpassung. Die klimafit-Kursreihe wird vom Helmholtz Verbund für regionale Klimaänderung (REKLIM) und dem WWF Deutschland durchgeführt und findet an Standorten in ganz Deutschland statt.

Der Bildungsträger ifpro koordiniert als klimafit-Hub Baden-Württemberg die Standorte im Land. Die Kontaktdaten aller landesweiten Hubs finden Sie unten auf dieser Seite.

klimafit! für ihre Volkshochschule
oder Interesse an einer Kursleiterinnen- /Kursleiterposition?

Sie haben Interesse, „klimafit“ in der Volkshochschule Ihrer Kommune anzubieten? Oder Sie möchten gerne als Kursleitung für klimafit an Volkshochschulen in der Erwachsenenbildung aktiv werden und Inhalte zum globalen sowie regionalen Klimawandel, Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels vermitteln?

Für weitere Informationen zur Kursleitung oder wie Sie als Volkshochschulen klimafit anbieten können, sprechen Sie uns gerne an.

Für wen ist der Kurs?

Unser Fortbildungskurs „klimafit“ richtet sich an engagierte Menschen aus der Region, die mithelfen wollen, ihre Städte und Gemeinden in Sachen Klimaschutz auf den neuesten Stand zu bringen. Eingeladen sind die gesamte Bürgerschaft, die ihre Kenntnisse zum Klimawandel vertiefen möchten. Dazu zählen etwa ArchitektInnen, EnergieberaterInnen, GrünflächenplanerInnen, HandwerkerInnen, HeizungsbauerInnen und ehrenamtliche Gemeinde- oder Stadträte, aber auch alle, die das Thema einfach nur interessiert. Sie alle soll der Kurs fit machen, um ihre Region gemeinsam auf die möglichen Auswirkungen des Klimawandels vorzubereiten und den Klimaschutz gezielt unterstützen zu können.

Für die Teilnahme am Kurs werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Was lernen Sie im Kurs?

Nach Abschluss des klimafit-Kurses haben die Teilnehmenden die Zusammenhänge des globalen Klimawandels verstanden und ebenso das nötige Wissen über Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in der Region sowie die nötige Handlungskompetenz erworben. Sie haben Ideen gewonnen, wie sie für den Klimaschutz aktiv werden, sich mit anderen vernetzen und als ehrenamtliche Multiplikatoren das erworbene Wissen im privaten wie beruflichen Umfeld weitergeben können.

Was erwartet Sie?

Ein Team aus kompetenten Moderatoren wird Sie an den verschiedenen Standorten in sechs Abenden mit ihrem Wissen über die regionalspezifischen Bedingungen durch die verschiedenen Lerninhalte führen. Der Kurs gestaltet sich abwechslungsreich mit Vorträgen von WissenschaftlerInnen und anderen regionalen KompetenzträgerInnen bis hin zu interaktiven Videos und Live-Schaltungen zu anderen ExpertInnen oder an andere Standorten. Digitales Lernen wird dabei mit Präsenzveranstaltungen gekoppelt: So kommen die besten Fachleute für den Klimawandel auf globaler wie lokaler Ebene mit den Menschen vor Ort in einen Dialog.

Warum sollten Sie teilnehmen?

Klimawandel ist ein globales Problem mit ganz konkreten regionalen Folgen auch in Deutschland. Heftige Gewitter, Starkregen und lange Hitzephasen richten Schäden in Millionenhöhe an. Für viele Menschen wird der Klimawandel deshalb zum relevanten Thema: im Privatleben, wenn es zum Beispiel um die Auswahl eines Baugrundstückes geht, ebenso wie im Beruf.

Ansprechpartner*innen in den Regionen

Kontakt:

Standorte Bayern:
Lena Kopp: lena.kopp(at)klimakom.de, Tel +49 9201 2024 366

Standorte Berlin:
Kirsten Heininger: Heininger(at)life-online.de , Tel. +49 30 308798 30

Standorte Nord:
Jürgen Ritterhoff und Bithja Menzel: klimafit(at)ecolo-bremen.de, Tel. +49 421 2300 1113

Standorte NRW :
Anja Surmann und Luzie Cames: klimafit(at)klimadiskurs-nrw.de, Tel. +49 211 828054 96

Standorte Baden-Württemberg:
Wulf Westermann und Mona Schätzle: klimafit(at)ifpro.de, Tel. +49 761 51914319

Standorte Thüringen:
Anna Allstädt: anna.allstaedt(at)nhz-th.de, Tel. +49 3628 6407 23

Standorte RLP, Hessen und Saarland – N.N.  Bitte wenden Sie sich an den Hub Südwest.

Wer steckt dahinter?

Das Projekt wird in Kooperation von WWF-Deutschland, Helmholz-Forschungsverbund REKLIM , dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg und regionalen Volkshochschulen sowie Kommunen durchgeführt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Bundestages gefördert. Die Durchführung der Kurse vor Ort wird darüber hinaus durch die Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, die Deutsche Postcode Lotterie und weitere regionale Partner unterstützt.

Logo VHS WWF Deutschland Reklim

in Kooperation mit

Vor Ort unterstützt durch:

                     

VHS-Standorten im  Jahr 2022 in Baden -Württemberg

Die Anmeldung zu den klimafit Kurses läuft über die jeweiligen Volkshochschulen.

Informationen zu weiteren Standorten in anderen Regionen finden Sie hier sowie auf der VHS-Standort-Karte weiter unten.

Informationen zu weiteren Standorten in anderen Regionen finden Sie hier sowie auf der VHS-Standort-Karte.

Kursteilnehmende in Bühl im Wintersemester 2017/2018 (Foto: Stadt Bühl)

Hintergrundinformationen zum Projekt klimafit! und den vergangenen Pilotkursen finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu unseren Projekten?
Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!